Stutensee Woche Nr. 30 vom 23.07.2015

  • Drucken

Ein grandioses „Spöcktakel“ war unser Festumzug!!!
Allein schon die Aufstellung des Zuges von der Reitteilstrasse bis zum Industriegebiet war ein tolles Gemeinschaftserlebnis für alle Teilnehmer. Aufgrund des heißen und windigen Wetters half man sich untereinander mit Wasserflaschen aus und auch die Versorgung mit Wasser auf der Festzugstrecke wie z. B. bei der Apotheke war toll organisiert. Der Musikverein hatte die Zug-Nr. 39; umrahmt von den Akteuren des Stationentheaters in ihren historischen Gewändern und den Teilnehmers vom Museumsverein Graben-Neudorf, die uns z. B. Kinderwägen und „Buggy’s“ aus längst vergangener Zeit vorführten. Die einzelnen  Musikgruppen waren gut in den Zug eingestreut, sodass man sich nicht gegenseitig „störte“. Der Musikverein Spöck spielte im Verlauf des Festumzuges einige ausgewählte Stücke, die sich zum Marschieren eignen, immer wieder. Die Musikerinnen und Musiker wurden hierfür von den vielen Besuchern des Zuges (es müssen Tausende gewesen sein!) jedes Mal mit großem Beifall belohnt. Am Ende des Zuges beim Spöcker Festplatz waren alle froh, dass unser Beitrag zum Festumzug so gut geklappt hat und auch die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Harmonie Spöck konnten diesen Sonntag zum Feiern nutzen. Denn die nächste Herausforderung stand schon auf dem Plan: Der Große Zapfenstreich am Montagabend! Doch hiervon mehr in der nächsten Ausgabe der Stutensee Woche.
Am Ende kann man mit Recht behaupten, dass die „Spöcker Esel“ doch eine ganze besondere Gattung sind!

Bilder vom Festumzug können Sie sich in den nächsten Tagen auf der Homepage des Musikvereins unter www.musikverein-spoeck.de anschauen.
Das virtuelle Geburtstagsständchen geht heute an eine ganze Reihe von Mitgliedern des Vereins. Grund zum Feiern haben unsere aktiven Musiker Tanja Schuster, Michael Duelli und Michaela Butzer. Aber auch unseren passiven Mitgliedern Heinz Sickinger, Manfred Billinger, Franz Berger, Thomas Heneka, Nicola Fritzen und Rolf Hofheinz gratuliert der Musikverein ganz herzlich.
Die Musikprobe findet montags ab 20:00 Uhr im Proberaum der Alten Schule statt. Wer gerne mit uns musikzieren möchte, kann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt zu uns aufnehmen oder gleich zur Musikprobe kommen.