Stutensee Woche Nr. 45 vom 08.11.2018

St.-Martinsumzug

Am 11.11.2018 organisiert die Ortsverwaltung Spöck wieder einen St.-Martins-Umzug für große und kleine Fans. Bunte und hoffentlich auch viele selbstgebastelte Laternen werden dabei sein und die Dunkelheit erhellen. Jährlich wird so der Barmherzigkeit Martin von Tours gedacht; er lebte in der Zeit von 317 bis 397 nach Christus. Martin war der Sohn eines römischen Offiziers und überall im Land für seine Großzügigkeit bekannt. Folgendes Ereignis prägt noch heute unser Bild vom Heiligen Martin: An einem bitterkalten Februarmorgen, als der junge Martin mit seinem Burschen von einem nächtlichen Ritt heimkehrte blies den Reitern ein eiskalter Wind ins Gesicht. Am Stadttor stand ein zerlumpter Bettler, der um eine milde Gabe bat. Da Martin gerade seinen ganzen Sold an arme Bauern verschenkt hatte, nahm  er einfach seinen weiten Mantel und halbierte ihn mit seinem Schwert. Eine Hälfte warf er dem Bettler über die Schultern, um ihm Schutz vor der Kälte zu spenden. Mit zahlreichen Bräuchen wird alljährlich am 11. November an diese Tat erinnert und vielerorts ziehen Kinder mit leuchtenden Laternen durch die Dunkelheit. Auch in diesem Jahr begleitet der Musikverein Harmonie Spöck wieder den St.-Martinsumzug in Spöck. Der Laternenumzug beginnt am Sonntag, den 11.11.2018 um 17:45 Uhr an der Spechaahalle. Wir freuen uns auf möglichst viele Teilnehmer.  


Für die Probenarbeit suchen wir noch Unterstützung bei den aktiven Musikerinnen und Musikern. Verstärkung wird momentan bei Posaune und Tuba dringend gesucht. Aber auch wenn Sie ein anderes Blasinstrument spielen können und gerne in einem Orchester mitspielen möchten, sind Sie uns herzlich willkommen. Kommen Sie doch einfach mal zu einem Probentermin bei uns im Proberaum vorbei.
Die Musikprobe findet jeden Montag ab 20:00 Uhr im Proberaum der Alten Schule statt. Informationen rund um den Musikverein Harmonie Spöck finden Sie auf unserer Homepage unter www.musikverein-spoeck.de .