Stutensee Woche Nr. 13 vom 29.03.2018

Bildquelle: You raise me up; www.lebanoninapicture.com; by elias.ac/instagram

Vorstellung Konzertprogramm

Nach Berichten von der Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes und der IGV-Sitzung kommen wir nun wieder zurück zur Vorstellung unserer Konzertstücke, die Ihnen die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Harmonie Spöck bei diesjährigen Frühlingskonzert am 15.04.2018 präsentieren wollen. Die ersten Musikstücke hatten wir Ihnen schon vorgestellt, sodass Sie im weiteren Konzertverlauf das Stück „Moment for Morricone“ erwartet. Ennio Morricone konnte durch zahlreiche Filmmusiken, die er zu Italo-Western schrieb Erfolge feiern. „Spiel mir das Lied vom Tod“ ist nur eines davon. Das Arrangement von Johan de Meijs  verbindet einige dieser weltbekannten Melodien zu einem der erfolgreichsten Veröffentlichungen für Blasorchester. Als nächstes Musikstück steht „You raise me up“ aus dem Jahr 2002 auf dem Programm. Dieses Lied wurde ursprünglich von dem irisch-norwegischen Duo Secret Graden komponiert. Die Musik stammt von Rolf Løvland und der Text von Brendan Graham. Das erste Mal wurde es bei der Beerdigung von Løvlands Mutter gespielt. Heute wird „You raise me up“ im englischsprachigen Raum häufig als zeitgenössische Hymne bei Gottesdiensten gespielt. Über hundert Künstler haben dieses Musikstück mittlerweile in ihr Repertoire aufgenommen und somit eigene Interpretationen geschaffen.
Unserem langjährigen Vereinsmitglied Horst Daiss möchten wir an dieser Stelle nachträglich zum 60. Geburtstag gratulieren.
Wenn auch Sie ein Instrument spielen können und gerne mit Anderen zusammen musizieren möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Sprechen Sie uns an! Musikerinnen und Musiker werden in einem Orchester permanent gebraucht. Die Musikprobe findet immer montags ab 20:00 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Alten Schule in Spöck statt. Weitere Informationen über den Musikverein finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de

Stutensee Woche Nr. 12 vom 22.03.2018

IGV-Sitzung am 13.03.2018 beim Musikverein

Wieder ist ein knappes halbes Jahr vergangen und die IGV-Sitzung der Spöcker Ortsvereine stand auf dem Programm. Zur Frühjahrssitzung trafen sich die Vereinsvertreter diesmal wieder in den Räumlichkeiten des Musikvereins Harmonie Spöck. Neben organisatorischen Themen, Durchsprache kleiner Ärgernisse der vergangenen Monate wurde auch ein Konzept für das Spöcker Straßenfest in 2019 vorgestellt. Die IGV-Spitze hatte sich Gedanken gemacht wie dieses alle drei Jahre stattfindende Fest unseres Stadtteils noch attraktiver gestaltet werden kann. Die Möglichkeiten einzelne Bereiche umzugestalten wurde von den Anwesenden aufmerksam verfolgt, konstruktive Vorschläge seitens der Vereine aufgegriffen, um in den nächsten Monaten noch detailliert ausgestaltet zu werden. Ziel ist es, in der Herbstsitzung 2018 ein ausgereiftes Konzept vorstellen zu können. Die Vereine wurden aufgefordert, auch in ihren eigenen Reihen Vorschläge zu sammeln, den eigenen Stand aufzuwerten. Das Spöcker Straßenfest hat einen guten Ruf in der Gegend, der unser Kapital für gute Einnahmen darstellt. Dies gilt es auch weiterhin zu festigen.
Wenn auch Sie ein Instrument spielen können und gerne mit Anderen zusammen musizieren möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Sprechen Sie uns an! Musikerinnen und Musiker werden in einem Orchester permanent gebraucht. Die Musikprobe findet immer montags ab 20:00 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Alten Schule in Spöck statt. Weitere Informationen über den Musikverein finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de



Stutensee Woche Nr. 10 vom 08.03.2018

Bild: Cover Dokumentarfilm "Golden Age of Broadway" von Rick mcKay

Konzertvorbereitungen - Konzert am 15.04.2018


Spirit – Der wilde Mustang ist ein im Jahr 2002 gedrehter Zeichentrickfilm. 2003 wurde er für den Oscar als bester Animationsfilm nominiert. Das Besondere des Films ist, dass die Tiere nicht sprechen. Beinahe die gesamte Kommunikation läuft über die Mimik und die Tiergeräusche ab. Nur vereinzelt hört man die Gedanken von Spirit. Die Gefühle von Spirit werden mittels der Lieder von Bryan Adams (Originalversion) bzw. Hartmut Engler von Pur (deutsche Version) vermittelt. Die Musik zur diesem Zeichentrickfilm schrieb Hans Zimmer. Dies ist das zweite Musikstück des diesjährigen Frühlingskonzertes am 15.04.2018. Das Orchester des Musikvereins Harmonie Spöck stellt Ihnen „Spirit“ in der Bearbeitung von Roland Smeets vor. - Das dritte Stück nennt sich „The Golden Age of Broadway“. In der Zeit von 1943-1959 arbeiteten der amerikanische Liedtexter Oscar Hammerstein II und der Musical-Komponist Richard Rogers sehr erfolgreich zusammen. Die Musicals “Oklahoma“,  „Carousel“, „South Pacific“, „The King and I“ und „The Sound of music“ stammen aus ihrer Feder. Deren Melodien können Sie in den Musikstück “The Golden Age of Broadway” wiedererkennen. 2004 hat Rick McKay über diese Zeit sehr erfolgreicher Musicals einen Dokumentarfim erstellt.
Musikerinnen und Musiker werden in einem Orchester immer gebraucht. Wenn auch Sie ein Instrument spielen können und gerne mit Anderen zusammen musizieren möchten, dann sprechen Sie uns an. Die Musikprobe findet immer montags ab 20:00 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Alten Schule in Spöck statt. Weitere Informationen über den Musikverein finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de


Stutensee Woche Nr. 11 vom 15.03.2018

Hauptversammlung des Blasmusikverbandes Karlsruhe in Spöck

Die Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes Karlsruhe e. V. findet jährlich unter der Regie eines der 107 Musikvereine statt, die in diesem Verband organisiert sind. In 2018 waren die Musikvereine und das Präsidium am 11. März beim Musikverein Harmonie Spöck zu Gast. Aufgrund der hohen Anzahl an Teilnehmern dieser Veranstaltung  wurde eine entsprechend große Räumlichkeit notwendig. Wir konnten die Spechaahalle nutzen und möchten uns an dieser Stelle für das Entgegenkommen der Stadtverwaltung Stutensee bei den Nutzungsgebühren für die Halle bedanken. – Nach Eröffnung der HV durch Verbandspräsident Michael Weber richteten mit Frau Andrea Schwarz (Bündnis 90/Die Grünen) und Herr  Joachim Kößler (CDU) Vertreter des Landtages in Baden-Württemberg Grußworte an die versammelten Vereinsvertreter. Beide sicherten auch weiterhin ihre Unterstützung des Ehrenamtes in den kulturtragenden Vereinen und die Förderung der Jugendarbeit zu. Die zur Verfügung stehenden Gelder reichen selten aus, aber die in den Vereinen geleistete Arbeit erfährt eine sehr hohe Wertschätzung im Landesparlament. Die Vorstellung der Stadt Stutensee übernahm Bürgermeister Edgar Geißler in seiner kurzen Ansprache. Anschließend stellte unser 1. Vorstand Joachim Kühner den Musikverein Harmonie Spöck kurz vor. Musikalische Kostproben hatten unsere Gäste schon vor der eigentlichen Hauptversammlung hören können. Nach ca. 2,5 Stunden waren alle Berichte verlesen, die Vorstandschaft des Blasmusikverbandes Karlsruhe entlastet, einige zukünftig anstehende Themen besprochen (z. B. Datenschutz im Verein) und Fragen der Vereinsvertreter beantwortet. Im nächsten Jahr wird diese Veranstaltung beim Musikverein Durlach-Aue stattfinden. Unsere Gäste trafen zufrieden den Heimweg an.    
Musikerinnen und Musiker werden in einem Orchester immer gebraucht. Wenn auch Sie ein Instrument spielen können und gerne mit Anderen zusammen musizieren möchten, dann sprechen Sie uns an. Die Musikprobe findet immer montags ab 20:00 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Alten Schule in Spöck statt. Weitere Informationen über den Musikverein finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de


Stutensee Woche Nr. 09 vom 01.03.2018

Bild: König Friedrich August II, Gemälde von Carl Christain Vogel zu Vogelstein um 1836

Frühlingskonzert am 15.04.2018

Auch wenn es im Moment ziemlich kalt draußen ist, freuen wir uns schon auf den kommenden Frühling. Wenn die Tage länger werden und die Natur erwacht, ist es auch Zeit für das Frühlingskonzert des Musikvereins Harmonie Spöck, das in diesem Jahr am 15. April stattfinden wird.
Beginnen wird unser Orchester das Konzert mit einem Musikstück von Richard Wagner. Er schrieb seine musikalische Huldigung an den sächsischen König Friedrich August II in sehr kurzer Zeit als er im August 1844 von dessen bevorstehenden Rückkehr aus England erfuhr. Das ebenso feierliche wie imposante Werk wurde am 12.08.1844 unter Mitwirkung von mehr als 200 Sängern und über 100 Musikern uraufgeführt. Richard Wagners Komposition „Sei uns gegrüßt!“ war nicht für ein Sinfonieorchester sondern von Anfang an für Blasorchester gedacht, da die strahlenden und kraftvollen Bläser den feierlichen Gruß an seine Majestät unterstreichen sollten.
Der Musikverein Harmonie Spöck spielt für Sie ein Arrangement dieses Werkes von Siegmund Goldhammer. Seit vielen Jahren arrangiert der 1932 im thüringischen Bielen (Nordhausen) geborene Komponist Musik für Blasorchester. Sehr gefragt sind seine Bearbeitungen sinfonischer Werke für Blasorchester.


Wenn Sie sich für uns und unsere musikalische Ausrichtung interessieren, dann besuchen Sie uns unter www.musikverein-spoeck.de im Internet. Die Musikerinnen und Musiker treffen sich jeden Montag ab 20:00 Uhr zur Musikprobe im Proberaum.