Stutensee Woche Nr. 47 vom 21.11.2019

  • Drucken

Ein schöner St. Martinsumzug …

… war es mal wieder in Spöck.  Groß und klein war unterwegs mit bunten Laternen entweder selbst gebastelt oder von Mutti gekauft und zumeist mit batteriebetriebenem elektrischem Licht versehen. Manch ältere Zuschauer oder die Eltern erinnerten sich bestimmt noch an ihre eigene Martinslaterne, die mit einer echten Kerze bestückt war und auf die man aufpassen musste, damit sie sich nicht entzündete. Da aber elektrisch betriebene Glühbirnen einfacher zu handhaben sind, gibt es kaum noch andere. Das tat aber der Stimmung keinen Abbruch. Die Kinder sangen ihre Laternenlieder und die Musikerinnen und Musiker spielten auf ihren Instrumenten die begleitenden Melodien. Auf dem Schulhof angekommen erhielten die kleinen Laternenträger eine Martinsgans aus Hefeteig. Die Jugendfeuerwehr hatte auf dem Schulhof ein Feuer in einer Feuerschale entzündet, das sie fachmännisch betreute. Viele Kinder freuten sich über das flackernde Feuer, den Kinderpunsch und die Hefegans, die auch gleich aufgegessen wurde.Das alles spielte sich bei kaltem aber trockenem Herbstwetter ab; was will man mehr am Martinsumzug. Es hat allen viel Spaß gemacht!   
Spielen Sie Fagott, Flügel- oder Tenorhorn, Klarinette, Posaune, Oboe, Querflöte, Saxophon, Schlagzeug, Tuba oder Trompete? Dann sind Sie herzlich eingeladen, in unserem Orchester mitzuspielen. Weitere Informationen zum Musikverein Harmonie Spöck finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de

Die Musikprobe findet jeden Freitag ab 20:00 Uhr in der Alten Schule statt.


Vorankündigung:
Am kommenden Sonntag, den 24.11.2019 (Totensonntag) findet in der Aussegnungshalle am Friedhof Spöck eine kleine Gedenkfeier für die verstorbenen Mitglieder des Musikvereins Harmonie Spöck statt. Die Bevölkerung ist hierzu herzlichst eingeladen. Wir beginnen um 11:45 Uhr.