Stutensee Woche Nr. 21 vom 23.05.2019

Bild: Auftritt 2018 in Büchenau

Ankündigung Auftritt am Vatertag

Der nächste Auftritt im Mai findet an Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 30.05.2019) statt. Wir sind – wie jedes Jahr – zu Gast beim Musikverein Büchenau. Am sogenannten Vatertag sind nicht nur Väter sondern auch viele Familien und andere Ausflügler unterwegs. Auf ihren Touren planen viele Menschen an der bekannten Raststation in der Sommerfesthalle (ehemalige Dreschhalle) einen kurzen oder längeren Aufenthalt ein, um sich beim Musikverein Büchenau zu stärken und dabei Unterhaltung durch die Blasmusik der auftretenden Musikvereine zu haben. Sie sollen nicht enttäuscht werden, denn der Musikverein Harmonie Spöck spielt von 12:00 – 14:00 Uhr für alle Gäste.  
Ob jung oder schon ein wenig älter, wir freuen uns auf neue Musikerinnen und Musiker. Unsere Kontaktdaten (mail-Adresse und Telefon-Nr.) finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de im Internet. Die Musikprobe findet  freitags ab 20:00 Uhr in unserem Proberaum in der Alten Schule statt.


 

Stutensee Woche Nr. 20 vom 16.05.2019

Auf der Insel Rott am 01. Mai

Die Planungen zur Renovierung der beiden Zufahrtsbrücken auf die Insel Rott am Rhein ermöglichten es, dass zumindest Fußgänger und Radfahrer bis vor zum Rhein gelangen konnten. An diesem Platz veranstaltet der Musikverein Linkenheim-Hochstetten traditionell am 1. Mai ein Fest. In den letzten Jahren wurde diese Veranstaltung am „Tag der Arbeit“ ein beliebter Zwischenstopp bei Wanderfreunden und auf Fahrradtouren. Deshalb waren die Musikfreunde aus Linkenheim-Hochstetten doppelt froh, dass ihr Maifest noch vor den eigentlichen Abbruch- und Renovierungsmaßnahmen an den Brücken stattfinden konnten. Einzig die Musikerinnen und Musiker der im Tagesverlauf dort auftretenden Musikvereine waren etwas bepackt, denn die Musikinstrumente mussten dorthin getragen werden. Doch Sonnenschein und milde Temperaturen entschädigten für alles. Sehr, sehr viele Besucher kamen und genossen auf ihrer Rast traditionelle Blasmusik oder moderne Popmusik.  
Haben Sie Interesse in unserem Orchester mitzuspielen? - Dann finden Sie unsere Kontaktdaten (Infomail-Adresse und Telefon-Nr.) unter www.musikverein-spoeck.de im Internet. Ob jung oder schon ein wenig älter, wir freuen uns auf neue Musikerinnen und Musiker. Die Musikprobe findet  freitags ab 20:00 Uhr in unserem Proberaum in der Alten Schule statt.


Stutensee Woche Nr. 18 vom 02.05.2019

Konzert am 14.04.2019 in der Spechaahalle, Fortsetzung!

Nachdem die Jugendlichen der Musikschule mit viel Beifall bedacht und verabschiedet wurden, eröffnete das Orchester des Musikvereins Harmonie Spöck mit der Ouvertüre aus Guiseppe Verdis Oper „Nabucco“ sein Konzertprogramm. Ebenso überzeugend wie mitreißend wurden Auszüge aus Edvard Griegs „Peer-Gynt-Suite Nr. 1“ präsentiert. Danach wechselte Dirigent Manfred Hildebrand mit seiner Stückeauswahl in die Moderne und die Musikerinnen und Musiker brillierten mit einem Medley von „Guardians of the Galaxy“ sowie mit der Interpretation von Alice Merton‘s Song „No Roots“. Daran schloss sich eine kleine Pause an, in der sich das Publikum mit Kanapees und Getränken stärken konnte, aber sich auch über die eben gehörten Musikstücke austauschen konnte. Nach der Pause wurde Robin Dettmar von einem Vertreter des Blasmusikverbands Karlsruhe für 20 Jahre aktive Orchestertätigkeit mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. In Abwesenheit wurde Rolf Hofheinz für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft mit der Ehrennadel in Gold geehrt. Günther Hecht wurde aufgrund 50-jähriger Vereinsmitgliedschaft zum Ehrenmitglied ernannt. Die Urkunden werden den beiden in den nächsten Tagen übermittelt. Nach den Ehrungen wurde das Konzert mit dem Eröffnungsmarsch der Salemer Musikvereine zum Schlossfest fortgesetzt. Im folgenden Musikstück „My Dream“ spielte Steffen Klein ein Solo an der Trompete. Das nächste Medley „Latin Gold“ in der Bearbeitung von Paul Lavender war eine Hommage an die lateinamerikanische Musik. Im weiteren Verlauf hörten die Konzertbesucher ein Posaunen-Solo von Stefan Franz, das in das Stück „Sinnliche Begierde“ integriert war. Richtig „fetzig“ wurde es dann wieder in dem  Medley von Thiemo Kraas, der in seiner „80-er Kult(tour)“ viele bekannte Melodien aus den 1980-er Jahren verarbeitete. Mit diesem Stück ging das diesjährige Frühlingskonzert zu Ende. Die Leistung des Orchesters wurde vom Publikum mit großem Applaus gewürdigt und mit zwei Zugaben bedacht.


Der Musikverein Harmonie Spöck bedankt sich bei allen Gästen des diesjährigen Frühlingskonzertes für einen gelungenen Konzertabend. Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer, die uns mit Rat und Tat unterstützt haben.



Stutensee Woche Nr. 19 vom 09.05.2019

Maibaum-Aufstellen in Friedrichstal

Auch in 2019 haben wir die Einladung des Elferrats vom Liederkranz Friedrichstal gerne angenommen und haben das kleine Fest rundum das Aufstellen des Maibaums musikalisch begleitet. Diesmal hatten die Verantwortlichen für die Planung einen besonders guten Draht nach „ganz oben“, denn nach Tagen regnerisch und kühlen Wetters hatten sie Sonnenschein und Wärme für den Nachmittag des 30. April gebucht.
Bei schönstem Wetter fanden sich viele Besucher auf dem Freigelände zwischen Heimatmuseum und Evangelischer Kirche ein. Bei dieser Kulisse machte es den Musikerinnen und Musikern des Musikvereins Harmonie Spöck viel Freude nach der langen Winterpause ihren ersten „Außen“- Auftritt des Jahres zu absolvieren. Eine gute Stunde wurde moderne Blasmusik gespielt. Vom Repertoire her war für jeden Geschmack etwas dabei. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.


Der nächste Auftritt des Musikvereins Harmonie Spöck fand traditionell einen Tag später am 01.05.2019 auf der Insel Rott bei der Mai-Veranstaltung des Musikvereins Linkenheim-Hochstetten statt. Ein Bericht erscheint in der nächsten Ausgabe der Stutensee Woche.


Glückwünsche:
Der Musikverein Harmonie Spöck gratuliert seinem langjährigen Vereinsmitglied Herrn Kurt Hecht nachträglich zum 90. Geburtstag. Wir wünschen Gesundheit und viel Lebensfreude.  


Können Sie ein Blasmusikinstrument spielen? Haben Sie Interesse in unserem Orchester mitzuspielen? - Dann finden Sie unsere Kontaktdaten (Infomail-Adresse und Telefon-Nr.) unter www.musikverein-spoeck.de im Internet. Ob jung oder schon ein wenig älter, wir freuen uns auf neue Musikerinnen und Musiker. Die Musikprobe findet  freitags ab 20:00 Uhr in unserem Proberaum in der Alten Schule statt.


Stutensee Woche Nr. 17 vom 25.04.2019

Konzert am 14.04.2019 in der Spechaahalle

Es wehte ein kalter Hauch des Frühlings am Wochenende vor Ostern durch das Land. Aber in der Spechaahalle herrschte schon der Frühling vor, denn die Halle war mit viel frischem Grün und weißen, gelben, roten oder blauen Blüten geschmückt. Nach einem Soundcheck der Musikschul-Schüler war es dann endlich soweit. Die Jungs des Gitarren-Ensembles der Musikschule eröffneten das diesjährige Konzert des Musikvereins Harmonie Spöck mit ihrer Interpretation der Stücke „Smoke on the water“ und „Rolling sun“. Vor so großem Publikum hatten sie zuvor noch nicht gespielt, denn die Spechaahalle war bis auf ganz wenige freie Plätze gefüllt. Aber die vier Gitarristen im Alter von 11-13 Jahre, die aus Liedolsheim und Graben-Neudorf stammen, meisterten ihren Auftritt mit Unterstützung ihres Musikschullehrers Roland Heißler hervorragend. Ebenso gekonnt präsentierte sich die nachfolgende Rockband der Musikschule.

Drei junge Leute im Alter von 16-20 Jahren, die in Graben-Neudorf, Linkenheim und Spöck leben, überzeugten mit den Musikstücken  „Seven nation army“ und „We will rock you“. Die Aufmerksamkeit zog natürlich die junge Dame auf sich, die mit ihrer pink-farbenen Bass-Gitarre auch den hintersten Winkel der Spechaahalle erreichte. Bei „We will rock you“ klatschte und stampfte der ganze Saal mit, sodass ein toller Rocksound das Publikum mitriss. Der Musikverein Harmonie Spöck bedankt sich bei den Schülern der Musikschule Hardt für diesen gelungenen Auftritt. Vielleicht werden wir im nächsten Jahr andere Kinder und Jugendliche hören, die jetzt noch fleißig an ihren Instrumenten üben. Die Zusammenarbeit mit der Musikschule führen wir sehr gerne weiter. Fortsetzung folgt!