Stutensee Woche Nr. 25 vom 24.06.2021

Wiedersehen mit den Musikerinnen/Musikern

Zur Vorbereitung auf die erste Musikprobe nach dem monatelangen Lockdown mit den bekannten Einschränkungen haben sich die Musikerinnen und Musiker am letzten Freitag zu einem ungezwungenen Beisammensein im Freien getroffen. Alt bekanntes Ambiente ist der Hof zwischen den beiden alten Schulgebäuden in Spöck. Die meisten Musizierenden folgten dem Ruf des Musikervorstandes und der Verwaltung. Auch der musikalische Nachwuchs, der sich in den vergangenen Monaten eingestellt hatte, wurde gebührend begrüßt. Alle freuten sich darüber, dass man sich bei gutem wenn auch sehr warmen Wetter endlich mal wieder sehen konnte. Die Fragen untereinander waren oft ähnlich und drehten sich darum, wie es dem Einzelnen in den letzten Monaten ergangen war. Leider berichteten auch einige der Anwesenden von schmerzlichen Abschieden, die das Corona-Virus in ihrem Familien- und Freundeskreis forderte. Doch die aktuelle Stimmung steht auf Wiederbeginn und eine begeisterte Diskussion über die in der nächsten Zeit zu probenden Musikstücke kam auf. Unser  Dirigent Michael Späck hörte aufmerksam zu und … wird entscheiden, was auf die Notenständer aufgelegt wird! 
Wer  gerne wieder im Orchester musizieren möchte, ist herzlich beim Musikverein Harmonie Spöck willkommen. Melden Sie sich einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei uns. Für die Musikproben, die z. Zt. in den größeren Räumlichkeiten des Kleintierzuchtvereins stattfinden gilt „g-g-g“; d. h. geimpft – genesen – getestet.  Der Test kann vor Ort durchgeführt werden. Wir alle haben Nachholbedarf und bei einem „schrägen“ Ton geht die Welt nicht unter.  


Stutensee Woche Nr. 24 vom 17.06.2021

Erste Musikprobe am 21.06.2021

Endlich ist es soweit, dass es wieder losgehen kann. Aufgrund der weiterhin sinkenden Corona-Inzidenzwerte ist es nun wieder möglich, dass Orchesterproben stattfinden können. Entweder im Freien oder in geschlossenen Räumen mit Auflagen. Außerdem sind neue (größere) Abstandsregeln zwischen den Musikerinnen und Musikern einzuhalten, die wir in einer Revision unseres Hygienekonzeptes eingearbeitet haben. Dieses haben wir zur Kenntnisnahme bzw. zur kritischen Prüfung an das Ordnungsamt gesandt. Wir hoffen natürlich, dass es keine Beanstandungen gibt und freuen uns schon darauf, wieder musizieren zu dürfen. Aufgrund der nunmehr noch größeren Abstände zwischen den Musizierenden haben wir wieder beim Kleintierzuchtverein angefragt, ob der Musikverein erneut deren größere Räumlichkeiten nutzen darf. Zum Glück ist dies möglich und deshalb findet am Montag, den 21.06.2021 dort die erste Orchesterprobe seit Oktober 2020 statt. Hoffentlich sind alle Musikerinnen und Musiker unbeschadet aus dem Corona-Lockdown herausgekommen und sind noch einigermaßen „fit“ wenn es um das Spielen ihres eigenen Instrumentes geht. Wer diese Möglichkeit nutzen möchte, „angestaubte“ Instrumentenfähigkeiten wieder zu aktivieren, kann sich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei uns melden und in unserem Orchester mitspielen. Wir alle haben Nachholbedarf!


Stutensee Woche Nr. 22 vom 02.06.2021

Regelungen der Corona-Verordnung vom 14.05.2021

Vor einigen Tagen erhielten die Musikvereine, die im Blasmusikverband Karlsruhe organisiert sind, Informationen der Geschäftsstelle zu den aktuellen Corona-Bestimmungen. Lang ersehnte Öffnungsschritte aus dem Lockdown heraus auch für die Kultur werden mit dieser Corona-Verordnung des Landes Bad-Württemberg vom 14.05.2021 möglich. Wenn es die Inzidenzzahlen des jeweiligen Stadt- oder Landkreises zulassen, sind im ersten Schritt Veranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 100 Zuschauerinnen und Zuschauern möglich, in der dritten Stufe auch größere Open Air Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen im Publikum. Die gültige Corona-Verordnung sieht für Kreise mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 100 Neuinfektionen je 100 000 Einwohnerinnen und Einwohnern einen dreistufigen Öffnungsplan auch für Kulturveranstaltungen vor. In Öffnungsstufe 1 gilt bei einem stabilen Inzidenzwert im jeweiligen Stadt- oder Landkreis unter 100 (an fünf aufeinander folgenden Tagen), dass Kulturveranstaltungen im Freien wieder möglich sind; d. h. Proben und Aufführungen der Breitenkultur wie z. B. Gesang- oder Musikvereine im Freien sind möglich. Es ist aber erforderlich, dass ein tagesaktueller Negativ-Test, ein Impf- oder Genesungsnachweis vorgelegt wird. Daher hat der Musikverein Harmonie Spöck aktuell keine Planungen für Orchesterproben im Freien. … wir hoffen auf weiter sinkende Fallzahlen und dadurch angepasste Vorschriften.

Stutensee Woche Nr. 23 vom 10.06.2021

Wir planen den Probenbeginn

Unser Hoffen auf weiter sinkende Fallzahlen und dadurch angepasste Vorschriften hat sich erfüllt!!!  Aktuell bewegt sich die Corona-Inzidenz im Landkreis Karlsruhe um ca. 21 und auch der Blasmusikverband Karlsruhe hat in den letzten Tagen Informationen zum möglichen Wiederbeginn der Orchesterproben an die Mitgliedsvereine übermittelt. Ein Entwurf über ein angepasstes Hygienekonzept, alte und neue Maßnahmen zur Hygiene und auch Vorschläge zur Anschaffung von CO2-Messgeräten (Firmen und Preise) wurde den Vereinen an die Hand gegeben. Über die Sommermonate werden wohl viele Musikvereine Open-Air-Proben oder ähnliches durchführen, aber es wird auch im Herbst die Zeit kommen, in der in geschlossenen Räumen Orchesterproben stattfinden müssen. Dann kann ein solches CO2-Messgerät, das bei kritischer Konzentration einen Alarm auslöst, hilfreich sein, um dann eine entsprechende Raumlüftung durchzuführen. Darüber wird sich aber der Verwaltungsrat des Musikvereins Harmonie in den kommenden Monaten noch ausführlich beraten. Wie der Re-Start unseres Musikvereins aussehen wird, werden wir Ihnen über die Stutensee Woche laufend mitteilen!

Stutensee Woche Nr. 21 vom 27.05.2021

Bericht aus der Verwaltung, Fortsetzung!

Wann unser Orchester wieder den Probenbetrieb aufnehmen kann und welche Vorgaben zur Hygiene dann bindend sind, dass wissen wir leider immer noch nicht. Der Musikverein Harmonie Spöck geht aber davon aus, dass wir evtl. im Juli starten können. Falls dies dann möglich ist, wird es zu allererst eine vereinsinterne Veranstaltung im Hof der Alten Schule geben, um die Musikerinnen und Musiker des Orchesters  wieder zusammen zu führen.
Weil unser Proberaum in der Alten Schule  nicht die notwendige Raumgröße aufwies, die die Hygienevorschriften im Herbst 2020 vorgeschrieben hatten, konnten wir in den Räumlichkeiten des Kleintierzuchtvereins Spöck unsere Orchesterproben durchführen. Demnächst werden wir dort erneut nachfragen, ob uns nochmals „Pandemie-Asyl“ gewährt werden kann. Wir alle hoffen natürlich auf weiter sinkende Corona-Inzidenzen, doch im Augenblick ist der Probenbetrieb weiterhin leider ausgesetzt.