Stutensee Woche Nr. 15 vom 12.04.2018

Musikauswahl zum Frühlingskonzert am 15.04.2108

Nach der Polka für Flügel- und Tenorhorn wechselt die Stilrichtung erneut. Das nächste Musikstück mit dem Titel „The Blues Brothers in Concert“ verrät schon wohin die Reise geht. Anthony Kosko, der mit bürgerlichem Namen Harald Kolasch heißt, ist ein zeitgenössischer Komponist und Arrangeur aus Österreich. Er bearbeitete einige musikalische Vorlagen der Band „The Blues Brothers“ neu und formte somit dieses Musikstück für Blasorchester. - Das letzte Stück des diesjährigen Frühlingskonzertes hat Eva Fodor komponiert. Mit „Israeli Folk Songs“ entführt sie das Publikum in traditionelle israelisch-orientalische Melodien und verknüpft diese mit Elemente europäischer Musik sowie einzelnen Percussion-Effekten. Der Musikverein Harmonie Spöck wünscht Ihnen viel Vergnügen mit unserem Programm zum Frühlingkonzert am Sonntag, den 15.04.2018 in der Spechaahalle Spöck. Beginn ist um 18:30 Uhr.
„Dinner for One“ steht zwar nicht auf unserem musikalischen Programm, doch war es uns eine Ehre Frau Hilde Süss mit einem Geburtstagständchen zum 90. Geburtstag zu gratulieren. Nach ein paar bekannten Melodien spielten wir zum Abschied noch den „Hoch Badnerland-Marsch“, die heimliche badische Nationalhymne. Hilde Süss ist das älteste Mitglied des Musikvereins und wir wünschen ihr alles Gute im Kreise Ihrer Lieben.  
Musikerinnen und Musiker werden in einem Orchester permanent gebraucht. Wenn auch Sie ein Instrument spielen können und gerne mit Anderen zusammen musizieren möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Sprechen Sie uns an! Die Musikprobe findet immer montags ab 20:00 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Alten Schule in Spöck statt. Weitere Informationen über den Musikverein finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de

Stutensee Woche Nr. 14 vom 05.04.2018

Bildquelle: Tina Turner live 2008; http://www.stufish.com/project/tina-turner-live

Frühlingskonzert am 15.04.2108

Im zweiten Teil unseres Frühlingskonzertes beginnt das Orchester mit einer Hommage an eine der ganz großen Künstlerinnen der Rock- und Popmusik: Tina Turner Ihre Songs sind legendär genauso wie ihre Bühnenauftritte, in denen sie stets ein wahres Feuerwerk aus Bewegung und Tanz zelebrierte. Die Musikerinnen und Musiker spielen ein Arrangement von Peter Schüller für Sie mit dem passenden Titel „Tina on stage“. Melodien aus ihren Hits „Simply the best“, „Goldeneye“ und „proud Mary“ werden Sie wiedererkennen. Im Anschluß – der musikalische Wechsel könnte nicht größer sein – folgt ein Musikstück aus der Feder von Thorsten Reinau. Sie kennen ihn als Dirigenten des Musikvereins Linkenheim-Hochstetten, ein Garant für hohe musikalische Qualität. Vom Orchester des Musikvereins Harmonie Spöck hören Sie eine Polka für Flügelhorn und Tenorhorn. Das Stück heißt „Brüderchen und Schwesterchen“; die Solisten sind Jan Kühner (Flügelhorn) und Robin Dettmar (Tenorhorn). Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Vergnügen. Damit auch musikalisch alles klappt, haben unsere Musikerinnen und Musiker am Wochenende vor Ostern noch ein sogenanntes Probewochenende veranstaltet, wobei an zwei Tagen Satzproben durchgeführt und einzelne schwierige Passagen in den Musikstücken  nochmals einstudiert wurden.  
Wenn auch Sie ein Instrument spielen können und gerne mit Anderen zusammen musizieren möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Sprechen Sie uns an! Musikerinnen und Musiker werden in einem Orchester permanent gebraucht. Die Musikprobe findet immer montags ab 20:00 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Alten Schule in Spöck statt. Weitere Informationen über den Musikverein finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de



Stutensee Woche Nr. 12 vom 22.03.2018

IGV-Sitzung am 13.03.2018 beim Musikverein

Wieder ist ein knappes halbes Jahr vergangen und die IGV-Sitzung der Spöcker Ortsvereine stand auf dem Programm. Zur Frühjahrssitzung trafen sich die Vereinsvertreter diesmal wieder in den Räumlichkeiten des Musikvereins Harmonie Spöck. Neben organisatorischen Themen, Durchsprache kleiner Ärgernisse der vergangenen Monate wurde auch ein Konzept für das Spöcker Straßenfest in 2019 vorgestellt. Die IGV-Spitze hatte sich Gedanken gemacht wie dieses alle drei Jahre stattfindende Fest unseres Stadtteils noch attraktiver gestaltet werden kann. Die Möglichkeiten einzelne Bereiche umzugestalten wurde von den Anwesenden aufmerksam verfolgt, konstruktive Vorschläge seitens der Vereine aufgegriffen, um in den nächsten Monaten noch detailliert ausgestaltet zu werden. Ziel ist es, in der Herbstsitzung 2018 ein ausgereiftes Konzept vorstellen zu können. Die Vereine wurden aufgefordert, auch in ihren eigenen Reihen Vorschläge zu sammeln, den eigenen Stand aufzuwerten. Das Spöcker Straßenfest hat einen guten Ruf in der Gegend, der unser Kapital für gute Einnahmen darstellt. Dies gilt es auch weiterhin zu festigen.
Wenn auch Sie ein Instrument spielen können und gerne mit Anderen zusammen musizieren möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Sprechen Sie uns an! Musikerinnen und Musiker werden in einem Orchester permanent gebraucht. Die Musikprobe findet immer montags ab 20:00 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Alten Schule in Spöck statt. Weitere Informationen über den Musikverein finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de



Stutensee Woche Nr. 13 vom 29.03.2018

Bildquelle: You raise me up; www.lebanoninapicture.com; by elias.ac/instagram

Vorstellung Konzertprogramm

Nach Berichten von der Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes und der IGV-Sitzung kommen wir nun wieder zurück zur Vorstellung unserer Konzertstücke, die Ihnen die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Harmonie Spöck bei diesjährigen Frühlingskonzert am 15.04.2018 präsentieren wollen. Die ersten Musikstücke hatten wir Ihnen schon vorgestellt, sodass Sie im weiteren Konzertverlauf das Stück „Moment for Morricone“ erwartet. Ennio Morricone konnte durch zahlreiche Filmmusiken, die er zu Italo-Western schrieb Erfolge feiern. „Spiel mir das Lied vom Tod“ ist nur eines davon. Das Arrangement von Johan de Meijs  verbindet einige dieser weltbekannten Melodien zu einem der erfolgreichsten Veröffentlichungen für Blasorchester. Als nächstes Musikstück steht „You raise me up“ aus dem Jahr 2002 auf dem Programm. Dieses Lied wurde ursprünglich von dem irisch-norwegischen Duo Secret Graden komponiert. Die Musik stammt von Rolf Løvland und der Text von Brendan Graham. Das erste Mal wurde es bei der Beerdigung von Løvlands Mutter gespielt. Heute wird „You raise me up“ im englischsprachigen Raum häufig als zeitgenössische Hymne bei Gottesdiensten gespielt. Über hundert Künstler haben dieses Musikstück mittlerweile in ihr Repertoire aufgenommen und somit eigene Interpretationen geschaffen.
Unserem langjährigen Vereinsmitglied Horst Daiss möchten wir an dieser Stelle nachträglich zum 60. Geburtstag gratulieren.
Wenn auch Sie ein Instrument spielen können und gerne mit Anderen zusammen musizieren möchten, dann sind Sie bei uns genau richtig. Sprechen Sie uns an! Musikerinnen und Musiker werden in einem Orchester permanent gebraucht. Die Musikprobe findet immer montags ab 20:00 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Alten Schule in Spöck statt. Weitere Informationen über den Musikverein finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de

Stutensee Woche Nr. 11 vom 15.03.2018

Hauptversammlung des Blasmusikverbandes Karlsruhe in Spöck

Die Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes Karlsruhe e. V. findet jährlich unter der Regie eines der 107 Musikvereine statt, die in diesem Verband organisiert sind. In 2018 waren die Musikvereine und das Präsidium am 11. März beim Musikverein Harmonie Spöck zu Gast. Aufgrund der hohen Anzahl an Teilnehmern dieser Veranstaltung  wurde eine entsprechend große Räumlichkeit notwendig. Wir konnten die Spechaahalle nutzen und möchten uns an dieser Stelle für das Entgegenkommen der Stadtverwaltung Stutensee bei den Nutzungsgebühren für die Halle bedanken. – Nach Eröffnung der HV durch Verbandspräsident Michael Weber richteten mit Frau Andrea Schwarz (Bündnis 90/Die Grünen) und Herr  Joachim Kößler (CDU) Vertreter des Landtages in Baden-Württemberg Grußworte an die versammelten Vereinsvertreter. Beide sicherten auch weiterhin ihre Unterstützung des Ehrenamtes in den kulturtragenden Vereinen und die Förderung der Jugendarbeit zu. Die zur Verfügung stehenden Gelder reichen selten aus, aber die in den Vereinen geleistete Arbeit erfährt eine sehr hohe Wertschätzung im Landesparlament. Die Vorstellung der Stadt Stutensee übernahm Bürgermeister Edgar Geißler in seiner kurzen Ansprache. Anschließend stellte unser 1. Vorstand Joachim Kühner den Musikverein Harmonie Spöck kurz vor. Musikalische Kostproben hatten unsere Gäste schon vor der eigentlichen Hauptversammlung hören können. Nach ca. 2,5 Stunden waren alle Berichte verlesen, die Vorstandschaft des Blasmusikverbandes Karlsruhe entlastet, einige zukünftig anstehende Themen besprochen (z. B. Datenschutz im Verein) und Fragen der Vereinsvertreter beantwortet. Im nächsten Jahr wird diese Veranstaltung beim Musikverein Durlach-Aue stattfinden. Unsere Gäste trafen zufrieden den Heimweg an.    
Musikerinnen und Musiker werden in einem Orchester immer gebraucht. Wenn auch Sie ein Instrument spielen können und gerne mit Anderen zusammen musizieren möchten, dann sprechen Sie uns an. Die Musikprobe findet immer montags ab 20:00 Uhr im Proberaum des Musikvereins in der Alten Schule in Spöck statt. Weitere Informationen über den Musikverein finden Sie unter www.musikverein-spoeck.de