Stutensee Woche Nr. 18 vom 30.04.2020

Interessantes aus der Festschrift, Teil 5

Im fünften Teil unserer kurzen Vorstellung der Festschrift zum 100. Vereinsjubiläum schauen wir auf die ersten Jahre des Musikvereins Harmonie Spöck. Im Laufe des Jahres 1924 wurde Herr Max Böhmer Dirigent unseres Vereins. Er brachte sein ganzes Können ein, um die musikalischen Fähigkeiten der Musiker zu steigern. Max Böhmer war bis zum Ausbruch des 2. Weltkrieges im Amt. Viele seiner Kompositionen bzw. Arrangements sind im Original noch erhalten, da er sie dem Musikverein stiftete. Einige spiegeln allerdings den damals vorherrschenden Geist der Zeit in Deutschland wieder, sodass sie nicht mehr gespielt werden. Zu seinem musikalischen Erbe gehören aber auch Musikstücke wie das Volkslieder-Potpourri. Hier werden wir im Laufe des Jahres noch prüfen, ob unser heutiges Orchester diese spielen könnte.
Nach Empfehlung des Blasmusikverbandes Karlsruhe findet voraussichtlich bis 17.05.2020 keine Musikprobe statt.

Stutensee Woche Nr. 17 vom 23.04.2020

Interessantes aus der Festschrift, Teil 4

Diesmal gehen wir wieder ein Stück weiter in die Vergangenheit zurück. Wir schreiben das Jahr 1987, der Musikverein Harmonie Spöck hatte neben einem Seniorenorchester auch ein Jugendorchester. Dieses wurde von Frau Siegrid Bießecker insgesamt 8 Jahre betreut. Schriftführer war damals Herr Omer Cromboom, der am damaligen Kernforschungszentrum arbeitete und unser Orchester musikalisch verstärkte. In seiner belgischen Heimat spielte er in der „Königlichen Harmonie Veerde“ ebenso Posaune und so ergaben sich Kontakte und Besuche zwischen den beiden Musikvereinen. 1987 brach der Musikverein Harmonie Spöck mit einer größeren Anzahl Musikerinnen und Musikern sowie zahlreichen Familienmitgliedern zu einem Besuch nach Veerde auf. Diese dreitägige Fahrt war geprägt von vielen interessanten Begegnungen, gemeinsamen Straßen- und Kirchenkonzerten, die vielen von uns noch in guter Erinnerung sind. Wie so viele Dinge im Leben verloren sich diese Kontakte im Laufe der Zeit und auch unser geschätzter ehemalige Musikkollege Omer Cromboom verstarb vor wenigen Jahren.  
Aus aktuellem Anlass findet zurzeit keine Musikprobe statt.

Stutensee Woche Nr. 15 vom 08.04.2020

Interessantes aus der Festschrift, Teil 2

Im zweiten Teil unserer Vorschau auf die Festschrift des Musikvereins machen wir einen weiten Sprung zurück in die Vergangenheit. Wir schreiben das Jahr 1966 … Im Jahr davor hielten die Aktivitäten anlässlich der 1100-Jahrfeier von Spöck den ganzen Ort in Bewegung, da war für anderes kein Platz mehr. So richteten die Verantwortlichen des Musikvereins Harmonie im Juni 1966 das Bezirksmusiktreffen des Volksmusikverbands Baden-Pfalz , Bezirk „Untere Hardt“ aus. Schließlich konnte man das noch gut mit dem 45-jährigen Vereinsbestehen im Vorjahr verbinden. Durch Vermittlung des Verbandes konnte auch eine Blaskapelle aus England unter den eingeladenen Gastkapellen vom damaligen Bürgermeister Richard Hecht begrüßt werden. Die beiden Bilder von diesem Ereignis hat uns unser langjähriges Vereinsmitglied Willy Raupp zur Verfügung gestellt, der auf einem Foto selbst noch als aktiver Musiker zu sehen ist…. Die Zeitreise durch 100 Jahre Vereinsgeschichte geht weiter in der nächsten Woche.
Aus aktuellem Anlass findet zur Zeit keine Musikprobe statt.

Stutensee Woche Nr. 16 vom 16.04.2020

Interessantes aus der Festschrift, Teil 3


Heute schauen wir nur wenige Jahre zurück und schon befinden wir uns im Jahr 2006. Der Musikverein hatte in den Jahren zuvor jeweils im Juni ein dreitägiges Musikfest in der Spöcker Veranstaltungshalle durchgeführt. Dabei traten zahlreiche befreundete Musikvereine im Wechsel mit den ortsansässigen Gesangvereinen auf. Doch ließ der Zuspruch zu diesem Musikfest über die Jahre nach und eine gute Idee war gefragt, um die Attraktivität wieder zu steigern. Nur gut, dass der Musikverein gute Kontakte in die Profi-Musikszene hatte und zum Glück auch heute noch hat. Am Sonntagmorgen fand hinter der Veranstaltungshalle eine Freiluft-Matinee statt, für wir  die damalige Formation „Peter Klein „Projekt“ gewinnen konnten. Jazz mit Elementen aus Pop und Rock war die Grundrichtung der Band, die bei den vielen Besuchern sehr gut ankam. Selbst der Reporter der BNN war begeistert und schrieb in seinem Artikel: … ein internationales Ensemble aus hochkarätigen Instrumentalisten, Jazzmusik vom Feinsten …Das könnten wir ja mal wiederholen!
Aus aktuellem Anlass findet zurzeit keine Musikprobe statt.

Stutensee Woche Nr. 14 vom 02.04.2020

Interessantes aus der Festschrift, Teil 1

Wie berichtet, hatte der Musikverein Harmonie Spöck vor, seine Festschrift zum 100. Vereinsjubiläum am Konzertabend der Öffentlichkeit vorzustellen und in Verbindung mit dem Kauf einer Eintrittskarte auszugeben. Jetzt ist alles anders und unsere nächsten Termine sind der Mundartabend mit Adelheit am 06.06.20 und der Ehrenabend am 04.07.20. Wir hoffen sehr, dass diese beiden Veranstaltungen stattfinden können. Nach Recherche der Texte und Bilder hat die Druckerei die graphische Darstellung übernommen und nach Korrekturlesen, um noch kleinere Fehler auszumerzen, ging die Festschrift in Druck. Da alle Vereinstätigkeiten momentan Corona-Virus bedingt „auf Eis“ liegen, möchten wir Ihnen in lockerer Reihenfolge einen kleinen Einblick in die Festschrift gewähren. Heute beginnen wir mit dem Jahr 1989, als Herr Wilfried Pawlik Dirigent des Musikvereins war. Die gezeigte Aufnahme entstand bei einem Auftritt im Sommer.
Zurzeit findet keine Musikprobe statt.